Über uns

Wir sind überparteilich, kritisch aber sachlich, lokal und regional aktiv, offen für neue Ideen und Mitglieder, gemeinnützig anerkannt, zurzeit ca. 230 Mitglieder, preiswert, nur 7 Euro Jahresbeitrag.


Unsere Anfänge

Am 7. April 1985 trafen sich umweltbewusste Bürger aus Stadt und Landkreis Schweinfurt und gründeten die Bürgeraktion Müll und Umwelt e.V. Grund war die Planung einer überdimensionierten Kreismülldeponie bei Geldersheim.


Dafür stehen wir:

  • Natur- und Umweltschutz
  • Müllvermeidung
  • Ausbau Erneuerbarer Energien
  • Ausstieg aus der Atomkraft
  • Regionale Kreislaufwirtschaft
  • Mehr Bürgerbeteiligung

Wir bieten an:

  • Infofahrten / Infoabende
  • Messnetz Radioaktivitätsmessung
  • Bürgerberatung
  • Naturkundliche Wanderungen
  • Hilfe bei Erörterungsterminen
  • Erfahrungsaustausch

Unsere Schwerpunkte momentan:

  • Müllvermeidung / Kreislaufwirtschaft
    • Problematik Rohstoffverbrauch
    • Plastikmüll / Verschmutzung Weltmeere
    • Stoffliche Nutzung, Rückführung Rohstoffe
  • Müllentsorgung im Landkreis Schweinfurt
    • Deponie Rothmühle: Sicherheit und Reduzierung der Belastungen für die Anwohner vor Wirtschaftlichkeit
    • GKS-Zwischenlager nicht als Puffer
    • Kein Biomüll in die Verbrennung GKS Schweinfurt
  • Ausstieg aus der Atomkraft / Energiewende forcieren
    • In enger Zusammenarbeit mit Aktionsbündnis SW
  • Stilllegung / Rückbau AKW Grafenrheinfeld
    • AKW-Standort darf kein endgültiger Atommüll-Standort werden
    • Atommüll-Problematik nicht auf nächste Generation schieben
    • Bei Rückbau, kein weiteres Zwischenlager!
    • Max. Transparenz in allen Phasen

Unsere Vergangenheit:

  • Klage gegen die Kreismülldeponie Rothmühle
  • Einsatz für ein besseres Müllkonzept
  • Protest gegen Autobahnbau A71/A81
  • Vergabe von Umweltpreisen an Kindergärten
  • Unterstützung verschiedener Volksbegehren: „Das bessere Müllkonzept“, „Mehr Demokratie“, „Abschaffung des bayerischen Senats“, „Aus Liebe zum Wald“

Satzung